Christian Gruenler

„Für alle Entscheidungsträger in der Politik und in der Zivilgesellschaft stellen sich jeden Tag vor allem zwei Fragen:

Erreichen wir mit dem was wir machen wirklich das, was wir für die Gesellschaft erreichen wollen?

Und wenn ja: Erreichen wir es mit einem vernünftigen Aufwand?“

Dr. Christian Gruenler

Christian Gruenler

„Für alle Entscheidungsträger in der Politik und in der Zivilgesellschaft stellen sich jeden Tag vor allem zwei Fragen:

Erreichen wir mit dem was wir machen wirklich das, was wir für die Gesellschaft erreichen wollen?

Und wenn ja: Erreichen wir es mit einem vernünftigen Aufwand?“

Dr. Christian Gruenler

Dr. Christian Gruenler ist Politikwissenschaftler und Experte für strategisches Management von Non-Profit Organisationen.

Er studierte internationale Politik und Organisationsentwicklung an der Universität Konstanz (Deutschland) und hat an der humanistischen Universität in Utrecht (Niederlande) promoviert.

Seine Karriere führte ihn zunächst zu den Vereinten Nationen nach New York, wo er als Fachreferent einem Professional Officer im Bereich Rohstoffrecht zur Seite stand.

Acht Jahre lang war er danach in der internationalen Finanzwirtschaft beschäftigt. Zunächst als Underwriter und später als Vertriebsleiter war er bei einer Tochtergesellschaft der Munich Re für das weltweite Geschäft mit der Versicherung von komplexen elektronischen Anlagen zuständig.

Danach leitet er mehrere Jahre lang ein Family Office und war dabei als Vermögensverwalter und als Unternehmer mit Immobilienprojekten in Deutschland und Spanien und mit dem Management eines Wertpapier-Portfolios beschäftigt.

1998 wechselte Christian Gruenler von der Wirtschaft in die Zivilgesellschaft und war ab dann für diverse Non-Profit-Organisationen entweder als Strategieberater oder in der Geschäftsführung tätig.

Zunächst war er 12 Jahre lang kaufmännischer Geschäftsführer der “SOS-Kinderdörfer weltweit“, einer der größten Non-Profit-Organisationen weltweit mit Projekten in über 130 Ländern rund um den Globus.

Seit 2010 folgten Beratungsaufträge und Geschäftsleitungs-Engagements u.a. im Umweltbereich (z.B. Plant-for-the-Planet Foundation), bei Projekten wohlhabender Philanthropen (z.B. Children for a better World e.V), im Bereich der medizinischen Forschung (European Association for the Study of Diabetes) und der akademischen Bildung in Afrika (AIMS – African Institute for Mathemetical Studies), sowie im Kulturbereich (Daniel-Barenboim-Stiftung). Als Consultant oder als Projektleiter war er in diversen weiteren Projekten in Deutschland, in den USA, in Israel und in anderen Ländern involviert.

Als Sozialunternehmer engagierte sich Christian Gruenler 2007 mit dem Aufbau einer “Global Citizen Academy” für Schüler und junge Erwachsene. Dieses Projekt wurde zunächst von einer Partnerorganisation in Hongkong übernommen, musste aber in der Folge leider aufgrund von Finanzierungsproblemen 2009 wieder eingestellt werden.

Christian Gruenler ist Autor mehrerer Studien zur Strategiebildung und zur Erfolgsmessung im Non-Profit-Bereich. Außerdem beschäftigte er sich als Buchautor unter dem Pseudonym Chris Arnold mit dem Sachbuch „Tinkering with the Human Brain“ und dem Roman „Zabors Kinder“ (beide 2014 erschienen) mit den ethischen Problemen bei der Anwendung von Methoden der Gentechnik auf den Menschen. Weitere Bücher sind derzeit in Bearbeitung, u.a. ein Roman mit dem Arbeitstitel „Giganten des Guten“, der im Milieu der reichen Philanthropen in New York spielt. Ebenfalls geplant ist ein Sachbuch zur weiteren Entwicklung der Europäischen Union.

Christian Gruenler ist verheiratet und hat zwei Töchter.

© Christian Gruenler
Top